General Context Programme 2019

Das General Context Programme ist ein Zusatzangebot für unsere Studierenden und Alumni-Vereinsmitglieder. Es beinhaltet Seminare und Workshops, die darauf abzielen, Führungskompetenzen auszubauen und Soft Skills zu stärken. Praxisnah und interaktiv gestaltet liefert das General Context Programme – neben der Möglichkeit zum Netzwerken – echten Mehrwert: Das Spektrum reicht von Rhetorik-Workshops bis zu Seminaren zum Thema »Professionelles Präsentieren«.  

Die Veranstaltungen ermuntern die Teilnehmenden, das eigene Handeln in übergeordnete Zusammenhänge zu stellen. Dieser Perspektivenwechsel schafft ein globales Verständnis und stärkt die Urteilskraft der Führungsnachwuchskräfte. Das Seminarprogramm orientiert sich dabei stets an aktuellen Entwicklungen rund um das Thema Leadership.

Hier geht es zur online Anmeldung

Termine für 2019

14. Februar | Kritik in Organisationen: Worauf es ankommt und wie es besser gehen kann

Kritik ist ein allgegenwärtiges Phänomen und begegnet jedem von uns jeden Tag in vielen Situationen. Egal ob wir bei einer Tasse Kaffee mit Kollegen*innen nach unserer Meinung zu einem Projekt gefragt werden, oder wir selbst ein Feedback an der Arbeit bekommen – wir werden oft damit konfrontiert Kritik zu üben oder werden selbst kritisiert. Dabei ist Kritik ein zweischneidiges Schwert. Einerseits werden mittels Kritik (notwendige) Veränderungen angestoßen. Andererseits wird die Auseinandersetzung mit Kritik oftmals als emotional schmerzhaft, unangenehm und enttäuschend empfunden, weshalb viele gerne dem Thema aus dem Weg gehen.

In dem Seminar lernen die Teilnehmer*innen die grundlegenden Elemente, Mechanismen, Funktionen und Fallstricke von Kritik kennen. Darauf aufbauend werden Werkzeuge für die Analyse einer Kritikkultur in Organisationen erarbeitet und exemplarisch angewendet sowie Implikationen für den Unternehmensalltag diskutiert. Teilnehmer*innen gehen nach dem Seminar bewusster mit dem Thema Kritik um und gewinnen so mehr Sicherheit wenn sie mit Kritik konfrontiert werden.

***Limitiert auf 20 Personen***

Dozent:
Dr. Michael Hartmann, Vertretung der Professur für Industriegütermarketing und Vertrieb, GGS

Uhrzeit:

17:00-21:00 Uhr

11. April | Megatrend Mindfulness: von Achtsamkeit im Business profitieren

Wie oft sind Sie im Meeting gesessen und haben Mails gecheckt? Wie oft sind Sie in den Tag gestartet ohne die Gedanken zur Ruhe zu bringen und zu sortieren? Wie oft haben Sie automatisch mit Ungeduld oder Wut oder Herablassung reagiert? Wie oft haben Sie sich in Aufgaben verzettelt? Wie oft haben Sie sich selbst streng bewertet, vielleicht sogar verurteilt? Wie oft haben Sie sich selbst nicht gefragt: was brauche ich gerade?

Einfach ausgedrückt ist Achtsamkeit die Fähigkeit im Moment zu sein. Wer im Moment ist beendet den Autopiloten. Wer im Moment ist, dem gelingt es Entscheidungen bewusst zu treffen und gewohnte Denk- und Reaktionsweisen infrage zu stellen. Wer im Moment ist, kann den Fokus so lenken, dass er zu den eigenen Zielen, zur Arbeit und der persönlichen Entwicklung passt. Achtsamkeit kann man also als eine Form von Selbstführung verstehen. Sie ist aber auch Voraussetzung guter, zukunftsfähiger Führung, denn: you can’t empower others if you are not empowered.

Von Achtsamkeit profitiert, wer bereit ist, innezuhalten und sich selbst anzuschauen. Wer offen und mutig genug ist für einen inneren Prozess und seine Konsequenzen.  Es profitieren Unternehmen, die Achtsamkeit in die Führung und Kultur integrieren und sie nicht nur als Quick-fixes, sondern als Basis für Change, Innovation und wertschätzende Beziehungen begreifen.

In dieser Veranstaltung…
-    beschäftigen wir uns mit dem jahrhundertealten und gleichzeitig hochaktuellen Thema Achtsamkeit,
-    diskutieren wir, was es bedeutet achtsam zu sein und wie wir den Fokus lenken können,
-    reflektieren wir, wann wir die Verbindung zu Menschen, mit denen wir arbeiten, und das Gespür für uns selbst verlieren,
-    erhalten Sie erste Impulse, wie es Ihnen gelingen kann Ihre Selbstwirksamkeit zu stärken und ihre Selbstführungsfähigkeit – die Basis von Leadership - auszubauen.

***Limitiert auf 20 Personen***

Dozentin:

Corinna Kirsch, Business Coach, Dear Future GbR

Uhrzeit:
17:00 - 21:00 Uhr

16. Mai | Debattieren – praktisches Rhetorik- und Argumentationstraining

Die Debatte ist die Königsdisziplin aller rhetorischen Übungen. Beim Debattieren messen sich die Teilnehmer im sportlichen Rede-Wettstreit zwischen Pro und Contra. Dadurch werden grundlegende rhetorische Fähigkeiten trainiert, die sich direkt auf reale Gesprächs- und Argumentationssituationen übertragen lassen. In der Auseinandersetzung mit den Inhalten der Gegenseite lernen die Teilnehmer präzise zu urteilen, Sachverstand zu zeigen, souverän aufzutreten, sich gewandt auszudrücken und adressatenorientiert zu kommunizieren.

Nach einer kurzen Einführung in die Regeln der Debatte und einigen praktischen Vorübungen werden die Teilnehmer des Workshops selbst an einer Debatte teilnehmen. Sie erhalten ausführliches Trainer-Feedback und können Ihre Redeleistung selbst anhand differenzierter Kriterien beurteilen.

Zielsetzungen für die gesamte Veranstaltung:
• Die TN wissen, was eine Debatte ist und verstehen, wie das Debattieren die Redefähigkeit steigern kann.
• Die TN kennen Möglichkeiten, vielseitig und gut zu argumentieren.
• Die TN kennen den Ablauf und die wichtigsten Regeln für eine gelungene Debatte.
• Die TN verstehen, welchen Nutzen das Debattieren als Redetraining für ihren beruflichen Kontext haben kann.

Inhalte:
• Nutzen des Debattierens
• Regeln der Offenen Parlamentarischen Debatte
• Argumente finden mit der Stakeholder-Analyse
• Das SExIR-Prinzip als Mikrostruktur von Argumenten
• Debatte zu einem selbstgewählten Thema
• Individuelles Stärken- und Verbesserungsfeedback
• 3-K-Regel für Statements

***Limitiert auf 20 Personen***

Dozenten:
Sarah Andiel u. Thore Andiel, DebateConsult

Uhrzeit:
17:00-21:00 Uhr

18. Juli | Business, Beruf und Unternehmertum – Erfolg fängt im Bewusstsein an

Die Bedeutung des Bewusstseins für uns Menschen ist immens. Der Mensch unterscheidet sich durch sein Bewusstsein von den anderen Lebewesen auf dieser Erde. Bevor ein Mensch handelt, setzt er seinen Geist beziehungsweise sein Bewusstsein ein. Ob Glühbirne, Schreibmaschine oder das Internet – jedwede Erfindung und Innovation hat im menschlichen Bewusstsein ihren Ursprung. Die Quelle des Großen liegt im Kleinen und zunächst im Verborgenen.

In diesem Workshop gehen wir auf Entdeckungsreise zum menschlichen Bewusstsein und werden uns „selbst bewusst“, welche Bedeutung dieses für unser Handeln hat. Wir überlegen uns, was Erfolg in Business, Beruf und Unternehmertum für uns jeweils bedeutet und erarbeiten in Gruppen- und Einzelarbeiten einen Plan zum individuellen Erfolg. Außerdem werden Mentaltechniken vorgestellt, die an unserem Bewusstsein ansetzen, um den Weg zum selbst definierten Erfolg zu unterstützen.
Der Workshop richtet sich an all diejenigen, die mit Hilfe moderner Mentaltechniken in Beruf – sei es im angestellten oder selbstständigen Verhältnis – vorankommen wollen.

***Limitiert auf 18 Personen***

Dozent:

Dr. Frederik Metzger, Programm-Manager Entrepreneurship, GGS

Uhrzeit:
17:00-21:00 Uhr

26. September | Stimmig auftreten - Sprechwirkung und Körperausdruck für Führungskräfte

Jeden Tag finden Sie sich in einer Vielzahl von Kommunikationssituationen wieder. Ihr Körperausdruck und Sprechverhalten bestimmt die Qualität Ihrer mitmenschlichen Kontakte, den Erfolg in Ihren Geschäftsbeziehungen mit Kunden, Firmenchefs und Kollegen und Ihre Wirkung in der Öffentlichkeit.

Ihr Nutzen:
In diesem Seminar werden Sie für Ihre persönlichen Wirkfaktoren beim Kunden sensibilisiert. Sie lernen, wie Sie Ihr Auftreten und die Beziehungen zu Ihren Gesprächspartnern stimmig gestalten. Mithilfe von Feedback und Kurzinterventionen zu Ihrem Auftritt erweitern Sie Ihr Repertoire an Sprechsprachlichen Mitteln. Durch die Übungen zu Mentaltraining und Embodyment erfahren Sie neue innere und äußere Haltungen und lernen, wie Sie mit Aufregung und Lampenfieber umgehen. Als Ergebnis dieses Tages sind Sie gerüstet für Ihren den glaubhaften und gelungenen Auftritt und können Ihrem Auftrag „bestimmt“ gerecht werden.

Fragen/ Stichpunkte im Überblick:
- Der erste Eindruck: Wie entsteht "Wirkung"?
- Welche Stellschrauben meiner Performance kann ich besser steuern?
- Wie erkenne und sende ich Statussignale?
- Grenzen: Wie setze ich sie körperlich und verbal, z.B. durch Feedback?
- Hier spielt die Musik: Wie spreche ich vor Gruppen?

***Limitiert auf 12 Personen***

Dozentin:
Kia Böck: StimmCoach, Trainerin, LernBeraterin, Lösungen für Kopf&Körper


Uhrzeit:
09:00-17:00 Uhr