Innovationsforum: Agile Prozesse in der Produktentwicklung

15.11.2017

Agile Entwicklung erfreut sich zunehmender Beliebtheit: Sie verspricht höhere Produktqualität und schnellere Entwicklungszyklen. Bei Roto wurden 2015 agile Prozesse in der Produktentwicklung eingeführt. Zusätzlich hat das Unternehmen eine Prozessorganisation implementiert. Heute arbeiten acht Teams an drei Standorten erfolgreich und mit Begeisterung im agilen System – und entwickeln sich täglich weiter. Über die Beweggründe, Vorgehensweisen und seine Erfahrungen berichtetet Dirk Stempfhuber, Leiter der Produktinnovation bei Roto Frank Bauelemente in Bad Mergentheim, beim Innovationsforum Heilbronn-Franken am Dienstag, 28. November, um 18 Uhr an der GGS. Der Titel seines Vortrags: »Mit agilen Prozessen erfolgreiche Produkte verwirklichen«. 

Dirk Stempfhuber ist seit 1999 in leitenden Funktionen bei der Roto Dach- und Solartechnologie tätig, unter anderem als Leiter für die Produktentwicklung, das Produktmanagement und den After Sale Service. Mit der Einführung der Prozessorganisation 2016 verantwortet er heute den kompletten Prozess der Produktinnovation, d.h. vom Begreifen der Kundenanforderung über die Produktentwicklung bis hin zum erfolgreich eingeführten Produkt.  Sein ständiger Antrieb ist es, Prozesse vor allem aus der Kundensicht erfolgreich zu machen und dabei Verschwendung zu eliminieren. 

Jetzt für das Innovationsforum anmelden