ICIS 2017: Auszeichnung für GGS-Forscher

13.12.2017

Gute Neuigkeiten aus Südkorea: Bei der ICIS 2017, der wichtigsten internationalen Wirtschaftskonferenz, sind die GGS-Forscher Victoria Reibenspieß, Lennart Jäger, Katharina Drechsler und Prof. Dr. Andreas Eckhardt in Seoul mit dem SIGADIT Best Paper Award ausgezeichnet worden. Der Award wurde im Rahmen des Workshops der Special Interest Group for the Adoption and Diffusion of Information Technology (SIGADIT) für das beste Paper verliehen. »Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, sie ist eine Bestätigung für die harte Arbeit, die insbesondere Victoria Reibenspieß geleistet hat«, sagt Andreas Eckhardt. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin hatte die Forschungsarbeit beim SIGADIT-Workshop der Forschungsgemeinschaft präsentiert. 

In dem theoretisch-konzeptuellen Paper »Transforming IS Ideas to IS Innovations – Adaptation Strategies based on a Community Appraisal Perspective« untersuchen die vier Autoren, wie Mitarbeiter in Unternehmen auf IT-bezogene Ideen ihrer Kollegen reagieren und inwiefern das daraus resultierende Handeln dazu führt, ob eine Idee tatsächlich zur Innovation reift oder im Sande verläuft. Für GGS-Geschäftsführer Tomás Bayón ist die Auszeichnung »die verdiente Anerkennung für die exzellente wissenschaftliche Arbeit des Forscherteams um Professor Andreas Eckhardt«. Sie unterstreiche zudem das Selbstverständnis der GGS als forschungsstarke Business School am Standort Heilbronn.