Harte Konfrontation, gelebte Fürsorge – Seminar zu Low Performance

19.09.2017

Hat ein Mitarbeiter Probleme, seine Leistung zu erbringen, muss der Chef handeln. In dem zweitägigen Seminar der Leadership Masterclass »Low Performer oder Minderleister – Eine Frage der Führung?« am 4. und 5. Dezember 2017 lernen die Teilnehmer, wie man als Führungskraft Low Performance einschätzen und ihr entgegenwirken kann. 

Beim Führungstraining am ersten Tag stellt Coach Marion Badenhop die ganzheitliche Betrachtung des Problems in den Mittelpunkt. Sie zeigt den Teilnehmern einen Weg auf, wie sie geschickt vermitteln und mit dem betroffenen Mitarbeiter ins Gespräch gehen können. Dabei gilt es, eine guten Mittelweg zu finden zwischen harter Konfrontation und gelebter Fürsorgepflicht, um herauszufinden, wie es zur Low Performance kam.

An Tag zwei beleuchtet der renommierte Arbeitsrechtler und GGS-Professor Daniel Benkert die juristische Perspektive. Wenn keine Lösung zwischen Mitarbeiter und dem Unternehmen gefunden werden kann, muss der Personalverantwortliche seinen arbeitsrechtlichen Handlungsspielraum kennen. Nur wer mit Low Performern von Anfang an richtig umgeht, hat Chancen, das Problem notfalls auch vor Gericht erfolgreich zu lösen.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Leadership Masterclass

Hier geht es direkt zur Anmeldung für das Seminar »Low Performer oder Minderleister«