Spannende Geschichten und Neuigkeiten rund um Studium, Executive Education und Forschung an der GGS gibt es im Magazin Quarterly.

Quarterly – Ausgaben 2011

GGS Quarterly 04/11 | Globalisierung des Mittelstands

GGS ist auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung angekommen. Endlich! Unser neues Gebäude ist ein toller Botschafter für unsere Hochschule. Es steht für die Aus- und Weiterbildung von verantwortungsvollen Führungspersönlichkeiten, die für Unternehmen und Gesellschaft nachhaltige Werte schaffen. Diesem Ziel folgt die optische Gestaltung unseres Gebäudes. Dazu werden wir uns der Kunst ebenso bedienen wie der Inneneinrichtung. Einen ersten Schritt haben wir mit einer neuen Ausstellung im Rahmen unserer artcontact gemacht. Besuchen Sie uns doch einfach einmal. Die Kunstwerke können an Werktagen von 8 bis 16 Uhr in unserem Gebäude besichtigt werden. Einen ersten Eindruck der Ausstellung vermittelt Ihnen Seite 6 des vorliegenden GGS Quarterly.

Doch natürlich muss eine Business School mehr sein als nur eine schöne Verpackung. In unserem aktuellen Schwerpunktthema »Globalisierung des Mittelstandes« zeigt mein Kollege Professor Christopher Stehr ab Seite 8 auf, welche Bedeutung die Globalisierung für kleine und mittlere Unternehmen hat. Sein Credo: Going global fängt im Kopf an. Natürlich steht auch weiterhin unser Angebot, gerne jederzeit mit uns in Kontakt zu treten und über alle Themen rund um Management und Recht zu diskutieren.

Zum Quarterly 04/2011

GGS Quarterly 03/11 | Die GGS auf dem Bildungscampus

Es ist soweit: Nach nur 20 Monaten Bauzeit eröffnet die Dieter Schwarz Stiftung ihren neuen Bildungscampus im Herzen von Heilbronn. Durch das außergewöhnliche Engagement der Stiftung entsteht in Heilbronn ein Leuchtturmprojekt, das nicht nur in die Region, sondern auch darüber hinaus strahlen wird. Die GGS erhält mit dem neuen Gebäude einen Raum, der voll auf die Bedürfnisse einer innovativen Business School abgestimmt ist, uns exzellente Bedingungen für Forschung und Lehre bietet und für Aufsehen in der Hochschulwelt sorgt.

So wird der neue Bildungscampus unseren Wachstumskurs bei den Studiengängen und im Bereich der Management Education weiter verstärken. Davon bin ich überzeugt. Durch die räumliche Nähe mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und der Akademie für Innovative Bildung und Management lassen sich künftig außerdem gemeinsame Veranstaltungen und Vortragsreihen gestalten. Damit könnte der Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung auch bundesweite Signale für die Bildung setzen und die drei Bildungseinrichtungen weiter überregional bekannt machen.

Zum Quarterly 03/2011

GGS Quarterly 02/11 | Brasilien - Land der Zukunft

Kurz vor Redaktionsschluss unseres GGS Quarterly hat der Wissenschaftsrat bekannt gegeben, dass die GGS reakkreditiert wird. Der Akkreditierungszeitraum beträgt fünf Jahre. Aufgrund der bisher sehr guten Entwicklung unserer Hochschule wird eine Verlängerung auf zehn Jahre ohne erneute Begutachtung für möglich gehalten. Das Besondere an der Entscheidung des Wissenschaftsrates: Er hält für uns eine Verlängerung der Akkreditierung auf zehn Jahre für möglich, wenn der Anteil von 50 Prozent hauptberuflich erbrachter Lehre an der Hochschule zeitnah erreicht wird. Dieses Kriterium wurde im Akkreditierungsverfahren bereits erfüllt. Uns ist natürlich auch weiterhin wichtig, von der Erfahrung ausländischer Gastdozenten zu profitieren und diese bei uns zu integrieren.

Im Rahmen einer Reakkreditierung prüft der Wissenschaftsrat eine Hochschule auf Herz und Nieren. Mit seiner äußerst positiven Bewertung hat er unsere akademische Arbeit der vergangenen Jahre bestätigt. Es ist schon etwas Besonderes, dass der Wissenschaftsrat auch eine Verlängerung der Akkreditierung auf zehn Jahre für möglich hält. Wir sehen kein Problem, die hierfür erforderliche Auflage des Wissenschaftsrates kurzfristig zu erfüllen.

Zum Quarterly 02/2011

GGS Quarterly 01/11 | Wissensmanagement - Erfolgsfaktor für Unternehmen

E-Mails, Meetings, Zeitungsartikel, Fachliteratur – das sind nur einige Beispiel für die Informationsflut, die wir täglich bewältigen müssen. Um erfolgreich arbeiten zu können, bedarf es deshalb eines effizienten Wissensmanagements. Ein Grund für den GGS Quarterly, dem Wissensmanagement ein Schwerpunktthema zu widmen. Eines unserer aktuellen Forschungsprojekte zeigt, dass ein aktiver Wissensaustausch innerhalb eines Unternehmens seinen Erfolg positiv beeinflusst. Die Einführung eines erfolgreichen Wissensmanagements ist für die Geschäftsführung eines Unternehmens also von großer Bedeutung.

Darüber hinaus läuft in der Unternehmenspraxis heute nichts mehr ohne Juristen. Ein aktuelles Beispiel ist das Thema »Compliance«. Trotzdem schaffen es Unternehmensjuristen zur Zeit nur selten in die obersten Chefetagen eines Unternehmens. Über dieses Phänomen und neue Trends im Unternehmensrecht sprach der GGS Quarterly mit dem Leiter unseres Syndikus-Instituts für Unternehmensjuristen, Rechtsanwalt Prof. Jochen Deister.

Abschließend möchten wir Sie auf die neuen Bilder unserer Ausstellungsreihe »artcontact« aufmerksam machen. Seit Mitte Mai werden Werke der Berliner Künstlerin S. MARLEEN Moegelin und Fotoarbeiten von Johannes Moegelin gezeigt. Die Ausstellung kann an Werktagen bis Ende August 2011 bei uns im Neckarturm besichtigt werden.

Zum Quarterly 01/2011