GGS Inhouse-Programme – Referenzprojekte

Zahlreiche Unternehmen aus der Region haben in der GGS bereits ihren Partner in Sachen Weiterbildung gefunden.

Aberle GmbH

»Projektmanagement für Projektleiter« - eine Wissensauffrischung für Projektleiter die sich lohnt! Projektleiter der Firma Aberle, die im Anlagenbau bzw. in der Intra-Logistik tätig sind, wurden in zwei Tagen im Oktober 2014 zu den Themen Business Analyse, Claim Management, Projekt-Governance und -Controlling, Kommunikation zu Kunden und Partnern geschult. Ziel war es die Kompetenz der Projektleiter im Umgang mit Kunden und Lieferanten zu stärken.

adextra Werbeagentur GmbH

Die adextra Werbeagentur GmbH aus Talheim ist eine Fullservice-Agentur, die integriertes Marketing, von der Strategie bis zu Multichannel-Lösungen und digitalen Medien für ihre Kunden aus Industrie, Dienstleistungen und Handel - B2B, B2C und Handelsmarketing anbietet. 2015 war es Ziel der adextra GmbH, die Expertise im Bereich des »Online-Marketings« weiter auf- und auszubauen. Unter der Leitung von Dr. David Wagner, Post-Doc für Digital Strategy und Innovation, und im Co-Teaching mit Ben Ellermann, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Community Management e.V. für digitale Kommunikation und Social Media, schulte die GGS im April 2015 knapp 10 Mitarbeiter zu den unterschiedlichsten Schwerpunkten im Bereich Online-Marketing.

Amphenol-Tuchel Electronics GmbH

Die Amphenol-Tuchel Electronics GmbH ist ein Unternehmen der US-amerikanischen Amphenol Corporation. Amphenol ist einer der führenden Hersteller im Bereich der elektrischen Verbindungstechnik und beschäftigt weltweit rund 40.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern. Die Amphenol-Tuchel Electronics GmbH hat 2014 zusammen mit der German Graduate School of Management and Law das »Junge Talente Programm« ins Leben gerufen. Das »Junge Talente Programm« bildet eine hochwertige Plattform für die Aus- und Weiterbildung von jungen und erfahrenen Führungskräften bei Amphenol-Tuchel Electronics GmbH. In vier Schulungsblöcken umfasste das Programm die Themen »Strategisches Management« mit Dr. Regina-Viola Frey, »Selbstmanagement« mit Ellen Bambach und «Führung» mit Prof. Dr. Dirk Zupancic. Den Abschluss bildete das Modul »Kommunikation« mit Ellen Bambach.

Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG

Der eintägige »Sales Excellence« Workshop im Juli 2014 gab den Teilnehmern die Möglichkeit, zu den Themen »Erfolgsfaktoren für Spitzenleistungen im Vertrieb«, »Merkmale von Spitzenverkäufern«, »Kundenpotentialanalyse« sowie »Verhandlungen« sensibilisiert zu werden. Darüber hinaus war es das Ziel des Workshops, dass die große Teilnehmergruppe die Erfolgsfaktoren der genannten Themen kennen und fähig sind, diese in der Praxis anwenden zu können. Die praxisbezogene Art der Wissensvermittlung war essenziell für die Teilnehmer, damit sie konkrete Vorschläge erarbeiten, wie sie selbst und das Unternehmen Arnold Umformtechnik besser werden können.

BERA GmbH

Die 2011 von BERA gegründete Corporate University vereint alle Bildungs- und Persönlichkeitsentwicklungsangebote für die BERA Führungskräfte in einem Schulungsangebot. Als bislang einziges mittelständisches Unternehmen in der Region Heilbronn-Franken bedient sich die BERA dieser individuellen Form der betrieblichen Weiterbildung, die sonst nur mit Großkonzernen in Verbindung gebracht wird. Das Konzept der Corporate University ist modular aufgebaut und die Teilnehmer erhalten ein GGS Hochschulzertifikat nach Bestehen der Abschlussprüfung.

CMS Hasche Sigle

In einem zweitägigen Seminar in 2016 hat die Anwaltssozietät CMS Hasche Sigle ihre neu berufenen Partner zum Thema »Mandatsgewinnung und Beziehungsmanagement« geschult. Dabei wurden 15 Teilnehmer für ihre Aufgaben und die Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg von CMS sensibilisiert. Ein weiteres Ziel war es die Erfolgsfaktoren der Mandatsgewinnung und des Beziehungsmanagements bei CMS kennen zu lernen und auf die eigene Praxis anzuwenden. Es wurden konkrete Vorschläge erarbeitet, wie sie selbst und CMS in der Mandatsgewinnung und im Beziehungsmanagement besser werden können.

Dautel GmbH

Schwachstellen im Vertrieb aufdecken, Strategien entwickeln und Prozesse optimieren. Das hat sich die Dautel GmbH in Leingarten zum Ziel gesetzt und dafür die GGS zu sich ins Haus geholt. Für eine umfassende Bedarfsanalyse hatte das Team um Prof. Dirk Zupancic Interviews mit Mitarbeitern wie Vertriebsleitern geführt und sich ein Bild vor Ort gemacht. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse konnte ein Paket an Schulungen und Workshops geschnürt werden, das genau auf die Bedürfnisse der Dautel GmbH abgestimmt ist.

Hosokawa Bepex GmbH

Als Unternehmen der Hosokawa Micron Gruppe liefert das Leingartener Unternehmen Maschinen und Anlagen für die Süßwaren- und Gebäckherstellung und beschäftigt in Deutschland 140 Mitarbeiter an drei Standorten. In zwei Modulblöcken wurden elf Hosokawa-Mitarbeiter aus dem technischen Vertrieb, dem After Sales und dem Innendienst geschult. Ziele der Inhouse-Schulung sind Umsatzsteigerung bei Neu- und Bestandskunden sowie eine Margenerhöhung im Maschinen- und Anlagenverkauf.  Gemeinsam mit dem Team um Vertriebsexperte Prof. Dr. Dirk Zupancic arbeitet die Gruppe an der Verbesserung der Kommunikation zum Kunden, in der die Mehrwerte der Prozesslösungen als Kaufargument herausgearbeitet werden.

Kreissparkasse Heilbronn

Im Zertifizierungsprozess der Kreissparkasse Heilbronn wurden über 20 Filialen und weit über 300 Mitarbeiter zertifiziert. Das hauseigene Kreisparkassen-Personalentwicklungsprogramm wurde von der GGS fachlich unterstützt, begleitet und bei der Prüfungsabnahme zertifiziert. Derzeit und auch in der Zukunft werden die Filialen und Mitarbeiter in Re-Zertifizierungsmaßnahmen dauerhaft geprüft.

Läpple AG

Läpple AG

Im Läpple Talent Management Programm wurden 15 junge Talente aus dem Stammhaus (»Konzernnachwuchskräfte«) sowie 25 förderungswürdige Mitarbeiter aus den übrigen Bereichen/ Tochterfirmen(»Geschäftsbereichs-Nachwuchskräfte«) über die Dauer von zwei Jahren entwickelt.
Die vier Bausteine des Programms mit insgesamt 17 Modulen waren Führen mittels Kompetenz, Organisation, Kommunikation und Authentizität.
Durch das Programm wurden die angehenden Führungskräfte bzw. Nachwuchskräfte optimal auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet.

LIDL Stiftung & Co. KG

Im Rahmen einer Inhouse-Schulung der Lidl Stiftung & Co. KG wurden die Mitarbeiter der Lidl Rechtsabteilung zu den Themen »Effektivität und Effizienz in der Rechtsabteilung« und »Verhandlungsführung« geschult.
Abgerundet wurden die Seminare durch einen Workshop zum Thema »Risikomanagement« sowie das Fachgespräch »Syndikus im Unternehmen«.
Ziel der Schulung war es, den Teilnehmern Sicherheit im Vertragsmanagement und der Verhandlungsführung zu geben, sowie einen Eindruck zu vermitteln, wie sie die Effektivität und Effizienz in der Rechtsabteilung steigern können.

Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG

Im Sommer 2013 startete das bislang größte Sales-Inhouse-Projekt der GGS: 250 Fach-und Führungskräfte aus dem Vertrieb werden über zwei Jahre hinweg geschult, Präsenztermine wechseln sich dabei mit Webseminaren ab. Dabei soll die Vertriebsorientierung bei den Mitarbeitern geschärft, aber auch Visionen und Werte gestärkt werden.

Schrade GmbH

»Spitzenleistung im Vertrieb« ist der Anspruch der Neckarsulmer Firma Schrade. Das zweitägige intensive Seminar an der GGS nutzten die Führungskräfte daher, um zu erkennen, wo noch unentdecktes Potenzial schlummert – und wie dieses gewinnbringend eingesetzt werden kann. Im kleinen Kreis erarbeiteten die Teilnehmer an zwei Tagen zusammen mit Prof. Dirk Zupancic wichtige Stellhebel für einen erfolgreichen Vertrieb.

SLK Kliniken

Durch eine strukturierte Führungskräfteentwicklung in Zusammenarbeit mit der GGS unterstützt die RGHF ihre Führungskräfte in der Weiterentwicklung ihrer Tätigkeit in diesen Schlüsselpositionen. Neben Inhalten und Fragestellungen zur Sozial- und Persönlichkeitskompetenz waren Krankenhausmanagement sowie Arbeits- und Tarifrecht Schwerpunkte des Seminars, das über mehrere Monate in fünf Modulen abgehalten wurde.

ZEAG Energie AG

Die ZEAG Energie ist ein regionaler Energieversorger mit Sitz in Heilbronn. In sieben Modulblöcken wurden High Potentials aus der zweiten Führungsebene der ZEAG Energie AG an der German Graduate School of Managment and Law geschult. Dabei griffen die Dozenten Themen wie »Motivation von Mitarbeitenden«, sowie »Unternehmerisches Denken und Handeln« und »Führen und Delegieren« auf. Prof. Dr. Markus Vodosek war der Seminarleiter dieses Programms. Das Ziel dieses Konzeptes ist eine integrierte und auf die Praxis der ZEAG abgestimmte Kompetenzentwicklung der Zielgruppe in Bezug auf die unterschiedlichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten als Führungskraft im Unternehmen.