Forschungsseminare fördern wissenschaftlichen Austausch

17/01/17

Mit einem Vortrag über die Anomalien in Aktienmärkten hat Prof. Sebastian Müller die Reihe der Forschungsseminare im neuen Jahr eröffnet. Mit den Forschungsseminaren möchte die GGS den aktiven Austausch in der Forschungsgemegooinschaft fördern. Einmal im Monat stellen daher Mitglieder der GGS-Fakultät sowie Gast-Wissenschaftler deutscher wie internationaler Hochschulen aktuelle Ergebnisse ihrer Forschung vor und den Teilnehmern zur Diskussion. Die Seminare finden eine Stunde lang immer zur Mittagszeit statt und stehen der interessierten Öffentlichkeit offen. 

Das sind die weiteren Termine für das erste Halbjahr 2017: 

  • 2. Februar: Prof. Christina Kühnl,  ESB Business School
  • 17. März: Dr. Steven Kind, Leeds University Business School
  • 30. März: Prof. Dr. Carsten Reuter, Hochschule Aschaffenburg
  • 4. Mai: Prof. Dr. Christian Schlereth, WHU
  • 6. Juni: Prof. Constantin Blome, University of Sussex

Die genauen Vortragsthemen werden zeitnah vor der Veranstaltung auf der GGS-Homepage unter Forschungsevents bekanntgegeben.