Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M. (Auckland)

Professor of German and International Commercial and Corporate Law, Finance and Tax Law
Phone +49 (0)7131 645636-28
E-Mail benjamin.vonbodungen@remove-this.ggs.de

Research Interests

Banking and Finance Law, Transport, Traffic and Logistics Law, Compliance in Banking and Capital Markets

Curriculum Vitae/Professional Experience

Benjamin von Bodungen studied law at the Ruprecht Karls University in Heidelberg and completed his Master of Laws at the University of Aukland in New Zeeland. He proceeded to spend several years as a research associate at the Institute for European Transport and Traffic Law at the University of Mannheim. From 2008 to 2012 he practised financial law in law firm Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Frankfurt (Main). Following a brief position in the law department of the state-owned KfW Bank Group, he joined the GGS faculty on 1 July 2013. In addition, since 1 October 2013 he has served Of Counsel to the international law firm Bird & Bird LLP in Frankfurt (Main).

In the areas of banking and finance law, as well as transport, traffic and logistics law, Benjamin von Bodungen has contributed numerous articles in German and English and has presented at international meetings and conferences. From his legal practice he brings the experience of advising and coaching clients in complex financing transactions, particularly transnational transactions. A main area of emphasis is the financing of large-volume mobile equipment. Benjamin von Bodungen was recently named by the International Institute for the Unification of Private Law (UNIDROIT) to an expert commission to prepare a supplemental protocol to the Cape Town Convention regarding international security interests for mobile equipment related to particulars of agriculture, construction, and mining.

His ongoing publication interests include legal commentary on EU transportation law. He has also assumed editorial responsibility for numerous transport law provisions in a renowned commentary of German trade law. In a current research project Benjamin von Bodungen examines the legal conditions of the rapid progression of vehicle automation toward the autonomous driverless vehicle.

Organisations

Publications

  • von Bodungen, B. (im Erscheinen). Datenschutz im Automotive-Sektor. In L. Specht, & R. Mantz (Eds.), Europäisches und deutsches Datenschutzrecht. München: Verlag C. H. Beck.

  • von Bodungen, B., & Rosen, H. 2018. From the Luxembourg Rail Protocol to the draft MAC Protocol. Uniform Law Review, 23 (im Erscheinen). 

  • von Bodungen, B., & Hoffmann, M. 2018. Hoch- und vollautomatisiertes Fahren ante portas – Auswirkungen des 8. StVG-Änderungsgesetzes auf die Herstellerhaftung. Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 31: 97-102.

  • von Bodungen, B., & Mooney, Ch. 2017. Immovable-Associated Equipment under the Draft MAC Protocol: A Sui Generis Challenge for the Cape Town Convention. Cape Town Convention Journal, 6 (im Erscheinen).

  • Kessel, Ch., & von Bodungen, B. 2017. Germany's New Road Traffic Law - Legal Risks and Ramifications for the Design of Human-Machine Interaction in Automated Vehicles. In C. Zachäus, B. Müller, & G. Meyer (Eds.), Advanced Microsystems for Automotive Applications 2017: 227-236. Cham: Springer International Publishing.

  • von Bodungen, B., & Böger, O. 2017. Neue Regeln für den kreditfinanzierten Handel mit Ausrüstungsgegenständen für Landwirtschaft, Bauindustrie und Bergbau – Entwurf eines Protokolls zu Agricultural, Construction and Mining Equipment zur UNIDROIT-Kapstadt-Konvention über internationale Sicherungsrechte an beweglicher Ausrüstung. WM IV – Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht, 71: 1241-1252.

  • von Bodungen, B. 2017. Automatisiertes Fahren (Automotive). In Th. Sassenberg, & T. Faber (Eds.), Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things – Praxisfragen und Perspektiven der digitalen Zukunft: 361-384. München: Verlag C. H. Beck.

  • von Bodungen, B., & Hoffmann, M. 2017. Zur straßenverkehrsrechtlichen (Un-) Zulässigkeit automatisierter Fahrzeuge. Zeitschrift zum Innovations- und Technikrecht, 5: 85–92.

  • von Bodungen, B. 2017. Der Gesetzesentwurf zum automatisierten Fahren: Steine statt Brot für den Fahrzeugführer? Straßenverkehrsrecht, 17(3): I.

  • von Bodungen, B. 2017. Exportkontrolle und Compliance. In: M. Schulz (Ed.), Compliance Management im Unternehmen – Strategie und praktische Umsetzung: 791-812. Frankfurt am Main: dfv Mediengruppe.

  • von Bodungen, B. 2017. Security Interests in Mobile Equipment Under German Law – Some Notes on the Similarities and Differences in Relation to the Cape Town Regime, in: S. Kozuka (Ed.), Implementing the Cape Town Convention and the Domestic Laws on Secured Transactions: 237-242. Springer.

  • Ehrhard, T., & von Bodungen, B. 2016. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 25.02.2016 - VII ZR 102/15 [Kein Ausschluss des Vertragshändlerausgleichsanspruchs im Voraus bei deutschem Vertragsstatut und Tätigkeit des Vertragshändlers in EU/EWR]. Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, 32(19): 597-598.

  • von Bodungen, B.& Hoffmann, M. 2016. Autonomes Fahren – Haftungsverschiebung entlang der Supply Chain? (Teil 2). Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 29: 503-509.

  • von Bodungen, B. & Hoffmann, M. 2016. Autonomes Fahren – Haftungsverschiebung entlang der Supply Chain? (Teil 1). Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 29: 449-454.



  • von Bodungen, B., & Hoffmann, M. 2016. Das Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr und die Fahrzeugautomatisierung - Wege aus dem Zulassungsdilemma (Teil 2). Straßenverkehrsrecht, 16: 93-97.

  • von Bodungen, B., & Hoffmann, M. 2016. Das Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr und die Fahrzeugautomatisierung - Wege aus dem Zulassungsdilemma (Teil 1). Straßenverkehrsrecht, 16: 41-47. 

  • von Bodungen, B. 2016. Kommentierung der §§ 148-155 Insolvenzordnung. In A. Fridgen, A. Geiwitz, & B. Göpfert (Eds.), Beck'scher Online Kommentar InsO. Verlag C.H.Beck.

  • Söbbing, T., & von Bodungen, B. 2016. Negative Zinsen bei Darlehensverträgen? Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft, 28 (1): 39-47.

  • Ehrhard, T. & von Bodungen, B. 2015. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 5.2.2015 – VII ZR 315/13 [Ausgleichsanspruch des Vertragshändlers]. Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, 31 (12): 379-380.

  • Rosen, H. & von Bodungen, B. 2015. The Luxembourg Protocol to the Cape Town Convention on International Interests in Mobile Equipment on Matters Specific to Railway Rolling Stock  - Overview and Current Status. Uniform Commercial Code Law Journal, 46 (4): 329-357.

  • von Bodungen, B. & Hoffmann, M. 2015. Belgien und Schweden schlagen vor: Das Fahrsystem soll Fahrer werden! Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 28: 521-526.

  • von Bodungen, B. 2014. Kommentierung der Abschnitte „Darlehen und Konsortialdarlehen“ sowie „Factoring und ABS“. In O. Kessler (Ed.), Unternehmensfinanzierung – Handbuch Recht und Betriebswirtschaft: 146-179, 274-286. Baden-Baden: Nomos.

  • von Bodungen, B. & Ehrhard, T. 2013. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 18.07.2013 – VII ZB 45/12 [Selbständiger Handelsvertreter – Verbot für Tätigkeit im Konkurrenzunternehmen]. Zeitschrift für Vertriebsrecht, 5: 318–322.

  • Rosen, H., Fleetwood, M., & von Bodungen, B. 2012. The Luxembourg Rail Protocol: Extending Cape Town Benefits to the Rail Industry. Uniform Law Review, 17 (4): 609-632.

  • von Bodungen, B., & Schott, K. 2007. The Public Service Exemption under the Luxembourg Rail Protocol: a German Perspective. Uniform Law Review, 12 (3): 573-583.

  • von Bodungen, B., & Schott, K. 2007. Protokoll von Luxemburg stellt Rollmaterialfinanzierung auf neue Grundlage. Eisenbahn-Revue International, (10): 488-489.

  • von Bodungen, B. 2006. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 31 (3): 137-141.

  • von Bodungen, B. 2006. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 31 (2): 89-92. 

  • von Bodungen, B. 2006. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 31 (1): 38-41. 

  • von Bodungen, B. 2005. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 30 (3): 118-121. 

  • von Bodungen, B. 2005. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 30 (2): 76-79. 

  • von Bodungen, B. 2005. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 30 (1): 28-32. 

  • Otte, K. & von Bodungen, B. 2004. Die Reichweite der europäischen Verkehrsrechtskompetenz: Zum Fortbestand der bilateralen Binnenschifffahrtsabkommen der Bundesrepublik Deutschland nach der EU-Osterweiterung. Transportrecht, 27 (11/12): 433-446. 

  • von Bodungen, B. 2004. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 29 (4): 175-179. 

  • von Bodungen, B. 2004. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 29 (3): 127-130. 

  • von Bodungen, B. 2004. The Preliminary Draft Rail Protocol to the Cape Town Convention on International Interests in Mobile Equipment: Summary Report of the Colloquium held in Warsaw, Poland, 15-16 April 2004. Uniform Law Review, 9 (2): 397-400. 

  • von Bodungen, B. 2004. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 29 (2): 89-96. 

  • von Bodungen, B. 2004. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 29 (1): 40-46. 

  • von Bodungen, B. 2003. Sonstige Entscheidungen und Vermischtes. Zeitschrift für Deutsches und Amerikanisches Recht, 28 (4): 169-174.

Conference Presentations

  • The Luxembourg Rail Protocol: Interaction with the proposed MAC Protocol - Vortrag auf dem »Stakeholder Breakfast Briefing« der Rail Working Group am 6. September 2018 in Budapest.
  • Are Autonomous Vehicles Regulations Ready? – Vortrag auf dem »IOT Connected Smart Car and Vehicles Forum« am 24. Mai 2018 in Berlin.
     
  • Die urbane Mobilität von morgen: Rechtsfragen der Personenbeförderung mit autonomen Fahrzeugen – Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe »Mobilitätswende in Deutschland« der TU Braunschweig am 20. März 2018 im Niedersächsischem Forschungszentrum Fahrzeugtechnik.

  • Highly and fully automated driving systems: legal challenges – Vortrag auf dem SCOUT Expert Workshop »Building a comprehensive European roadmap for level 4/5 connected and automated driving« am 7. März 2018 in Brüssel.

  • The MAC Protocol – Core legal issues – Vortrag auf der »Conference on the recent developments in the law of security interests: the Cape Town Convention, its Protocols and national laws« am 22. November 2017 an der ELTE University, Faculty of Law, Budapest.

  • From the Luxembourg Rail Protocol to the draft MAC Protocol – Vortrag auf dem  »9th Transnational Commercial Law Teachers’ Meeting – Transnational Commercial Law and Natural Resources« am 2. November 2017 an der Radboud University Nijmegen (zusammen mit Howard Rosen).

  • Haftungsfragen beim Einsatz automatisierter Fahrzeuge – Vortrag auf dem »19. VDI Forum« am 29. September 2017 in Renningen.

  • Germany's New Road Traffic Law – Legal Risks and Ramifications for the Design of Human-Machine Interaction in Automated Vehicles – Vortrag auf dem »21st International Forum on Advanced Microsystems for Automotive Applications« am 26. September 2017 in Berlin.

  • Treatment of fixtures and land liens in the MAC Protocol – Co-Referat mit Prof. Charles Mooney Jr. auf der »6th Cape Town Convention Academic Project Conference« am 12. September 2017 an der Universität Oxford.

  • Liability and Other Legal Challenges on the Road to Autonomous Driving – Vortrag auf der CTI Konferenz »ADFD – Automated Driving, Future Mobility & Digitalization« am 30. November 2016 in Hannover.

  • Overview of the Cape Town System: A Protocol for the Rail Industry in Mobile Equipment – Vortrag auf der von der Rail Working Group ausgerichteten Informationsveranstaltung »The Future for Railway Finance in Spain« am 22. Juni 2016 in Madrid.

  • The Supply Chain and Liability Challenges on the Road to Autonomous Driving – Vortrag auf der »Automotive Connect 2016« am 15. März 2016 in Frankfurt/Main.

  • The Luxembourg Rail Protocol – Extending Cape Town Benefits to the Rail Industry – Vortrag auf dem von UNIDROIT ausgerichteten »Cape Town Convention Seminar Celebrating 10 Years« am 30. November 2011 in Rom (zusammen mit Howard Rosen und Martin Fleetwood).

  • Die Anwendung des Kapstadt-Übereinkommens in der Praxis – Vortrag auf dem von UNIDROIT und dem Bundesministerium der Justiz ausgerichteten »Information Forum for Industry« am 11. März 2010 in Berlin.