Prof. Dr. jur. Martin Schulz, LL.M. (Yale)

Professor für deutsches und internationales Privat- und Unternehmensrecht
Telefon 07131  64 56 36-16
E-Mail martin.schulz@remove-this.ggs.de

Forschungsschwerpunkte

Internationales Privat- und Unternehmensrecht, Managerhaftung, Recht und Compliance im Unternehmen, Wissensmanagement für Juristen

Lebenslauf/Berufliche Historie

  • Seit 2009: Professor für deutsches und internationales Privat- und Unternehmensrecht an der German Graduate School of Management and Law
  • Seit 2010 Referent an der Executive School of Management, Technology and Law (ES-HSG) der Universität St. Gallen im Rahmen des Programms »Management for the Legal Profession (MLP-HSG)«
  • Seit 2006: Lehrbeauftragter am International Department der Universität Karlsruhe
  • Seit 1999: Rechtsanwalt und Knowledge Management Lawyer bei Freshfields Bruckhaus Deringer, Frankfurt am Main
  • 1995–1999: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Hans-Joachim Mertens Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main; Dozent für Zivil- und Wirtschaftsrecht an der Fernuniversität Hagen; Freiberufliche Anwaltstätigkeit bei der Kanzlei Dr. Angersbach, Offenbach am Main

Ausbildung

  • 1999: Promotion zum Dr. jur. Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main
  • 1996:Forschungsaufenthalt an der University of California, Berkeley (USA)
  • 1994: Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 1991–1992: Absolvierung eines Master-of-Laws (LL.M.) Yale Law School, New Haven (USA)
  • 1990: Erstes Juristisches Staatsexamen
  • 1985–1990: Studium der Rechtswissenschaften Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Organisationen

  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
  • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung (DAJV)
  • Offenbacher Kantorei

Veröffentlichungen

  • Knowledge Management in der Anwaltskanzlei, in: Leo Staub/ Christine Hehli-Hidber (Hrsg.), Handbuch Kanzleimanagement - Erfolgreiche Führung von Anwaltsunternehmen, S. 307 ff., Zürich 2012.
  • Der erfolgreiche Compliance-Beauftragte - Leitlinien eines branchenübergreifenden Berufsbildes, Betriebsberater (BB) 2012, 2511 -2517 (mit H. Renz).
  • The Law of Business Organizations (mit Oliver Wasmeier) ISBN-Nr. 978-3-642-17792-7
  • Wissensmanagement für Anwälte (mit M. Klugmann), 2. Aufl., Köln 2006.
    Neuauflage in Vorbereitung für 2011
  • Risikomanagement durch Compliance Audits – Neue Herausforderungen für die Unternehmensorganisation Betriebsberater (BB) 2011, 1347–1353 (mit J. Liese)
  • Das Unternehmen als Gefahrenquelle? – Compliance-Risiken für Unternehmensleiter und Mitarbeiter Corporate Compliance Zeitschrift (CCZ) 2010, 81–88
  • Geschäftsleiterhaftung bei Auslandsgesellschaften – Entwicklung, Stand und Perspektiven; Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW) 2010, 657–667 (mit O. Wasmeier)
  • Wissensmanagement – Für Juristen unverzichtbar; Wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte, Ausgabe 5/2011 (Juli)
  • Mehrwert für die Praxis schaffen – Kernaufgabe für juristische Wissensmanager; Wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte, Ausgabe 5/2011 (Juli)
  • KM Strategy – Proving your worth; Knowledge and Information Management (KIM) Legal Magazine 2011, 19–22
  • The Law of Business Organizations – A concise Overview of the German Corporate Law  –  (mit O. Wasmeier), in Vorbereitung für 2011
  • Wissensmanagement bei Anwälten – Plädoyer für eine ganzheitliche Betrachtung, Deutscher Anwaltspiegel 2010, 18–20
  • Riskante Geschäftsführung – Fall zum Internationalen Gesellschaftsrecht
    in: M. Malkus/ R. Pierenkemper/ M. Schulz, Standardfälle IPR, 2011, 116 -134  (mit O. Wasmeier)
  • The Effect of Knowledge Management Systems on Absorptive Capacity: Findings from International Law Firms, Konferenzbeitrag bei den Proceedings of the 15th Pacific Asia Conference on Information Systems (PACIS), Brisbane, Australia, 2011 (mit H.-T. Wagner, A. Schäfferling, T. Dum)
  • The Effect of Knowledge Management Systems on Absorptive Capacity: The Case of a German Law Firm Konferenzbeitrag bei den Proceedings of the 44th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS), IEEE Computer Society, Kauai, USA, 2011 (mit H.-T. Wagner, A. Schäfferling, T. Dum)
  • Content Management – A Fine Art and a Knowledge Paradox
    Knowledge and Information Management (KM) Legal Magazine 2008, 17–20
  • Achieving Buy-In for Knowledge Management, KM Legal Magazine 2007, 14–16 (mit M. Klugmann)
  • Wissensmanagement in Anwaltskanzleien, Wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte 2006, 34–36
  • Mit dem »Google-Prinzip« durch die virtuelle Bibliothek? – Neue Entwicklungen im Markt der elektronischen Rechtsinformationen
    Computer und Recht (CR) 2006, 568 - 572 (mit M. Klugmann)
  • Gläubigerschutz bei EU-Auslandsgesellschaften in: Heribert Hirte/ Thomas Bücker (Hrsg.), Grenzüberschreitende Gesellschaften –
    Praxishandbuch für ausländische Kapitalgesellschaften mit Sitz im Inland,
    2. Aufl., Köln 2006, 518–559 (mit U. Forsthoff)
  • European Challenges for German Corporate Law: An Analysis of the recent Jurisprudence of the European Court of Justice on the Freedom of Establishment and its Impact on German Company Law and Conflict of Laws
    in: R. A. Miller/ P. Zumbansen (Eds.), Annual of German & European Law, Volume II/III, New York 2006, 132–155
  • Wissenskultur entwickeln – Know How erfassen, Anwaltsblatt 2006, 339–340 (mit M. Klugmann)
  • Wissensmanagement – Herausforderung und Chance für Anwälte, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2005, 2049–2052
  • Der Markt elektronischer Rechtsinformationen – Aktueller Stand und Zukunftsperspektiven, Computer und Recht 2005 (CR), 316–320 (mit M. Klugmann)
  • Creating a Culture of Knowledge Sharing in Law Firms in: K.-D. Althoff (Ed.), Professional Knowledge Management, Lecture Notes Artificial Intelligence (LNAI) Series, Berlin 2005, 386 –391 (mit M. Klugmann)
  • (Schein-)Auslandsgesellschaften in Europa – Ein Schein-Problem?
    Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2003, 2705–2708
  • Neues zur Rechtswahlfreiheit im europäischen Gesellschaftsrecht
    Betrieb und Wirtschaft (BuW) 2003, 990–995 (mit A. Dörrbecker)
  • Registergerichtliche Kontrolle bei der Verwendung einer Vorrats-GmbH
    Betrieb und Wirtschaft (BuW) 2003, 331–336
  • Höchstrichterliche Harmonisierung der Kollisionsregeln im europäischen Gesellschaftsrecht: Durchbruch der Gründungstheorie nach »Überseering«
    Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 2002, 545–552
    (mit P. Sester)
  • Verfassungsrechtliche Vorgaben für das Kollisionsrecht in einem Gemeinsamen Markt, Frankfurt am Main, 2000
  • Zusammenhänge zwischen Konkurs, Arrest und internationaler
    Zuständigkeit
    Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts  (IPrax)1991, 162–166 (mit A. Flessner)
  • Neuere Ansichten zur »Specific Performance« im amerikanischen Recht
    Juristische Ausbildung (JA) 1991, 264–269

Lehrveranstaltungen und Vorträge (Auswahl)

Vorlesungen an der German Graduate School of Management and Law (GGS)

  • Grundlagen des Rechts (inkl. Rechtsphilosophie und Rechtstheorie)        
  • Juristisches Denken und Rechtsmethodik
  • Methoden der Forschung        
  • Bürgerliches Recht und Handelsrecht
  • Rechtsmanagement im Unternehmen (Modulleitung)
  • Vertragsgestaltung und Vertragsmanagement (Modulleitung)
  • Verhandlungsführung und Konfliktmanagement
  • The Governmental and Legal Environment for Business 


Lehrauftrag am International Department der Universität Karlsruhe, Hector School of Engineering and Management

  • »International Law – The Law of Business Organizations«
    Überblick über das deutsche und internationale Gesellschaftsrecht in englischer Sprache  (seit 2006)
  • Lehrauftrag an der Executive School of Management, Technology and Law (ES-HSG), Universität St. Gallen
  • »Knowledge Management in Anwaltskanzleien und Rechtsabteilungen«
    Lehrveranstaltung im Rahmen des Programms
    »Management for the Legal Profession« (MLP-HSG), seit 2010
  • »Directors’ Liability of Foreign Companies in Germany
    – Recent Developments and Perspectives«,
    Vortrag beim Riezlern Seminar on International Business Transactions,
    Philipps-Universität Marburg 2010
  • »Innovationsfähigkeit durch Wissensmanagement«
    Vortrag, Rechtsabteilung der Deutsche Bank AG,
    Frankfurt am Main, Juni 2009
  • »New Developments of the Private International Law of Companies«
    Vortrag, Riezlern Seminar on International Business Transactions,
    Philipps-Universität Marburg 2009