International Summer Academy, 11-16 Juli 2016

Programm

Der deutsche Mittelstand steht im Fokus der einwöchigen International Summer Academy. Firmenbesuche in der Region der Weltmarktführer Heilbronn-Franken sowie Vorträge von GGS-Dozenten und Gastreferenten aus Wirtschaft und Gesellschaft vermitteln den Studierenden einen umfassenden Einblick in den wirtschaftlichen und soziokulturellen Kontext mittelständischer Unternehmen. Die Summer Academy umfasst insgesamt 48 Stunden, die sich auf 12 halbtägige Lehreinheiten an sechs Tagen verteilen. Jede Lehreinheit besteht in der Regel aus einer Kombination von Vorlesungen von GGS-Dozenten, Firmenbesuchen und Präsentationen von Gastreferenten. Studierende können bis zu 6 ECTS-Credits erlangen. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Inhalte

Mittelständische Unternehmen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kontext

  • Einführung in Deutschlands mittelständische Unternehmen
  • Die Rolle mittelständischer Unternehmen in der Gesellschaft
  • Wirtschaftliches Handeln in Europa
  • Das deutsche Berufsbildungssystem: Nachwuchsentwicklung für mittelständische Unternehmen
  • Wirtschaftsrecht und rechtliche Rahmenbedingungen in Deutschland
  • Mittelgroße Unternehmen in aller Welt

Interne Arbeitsweise von Mittelstandsunternehmen

  • Marketing von Mittelstandsunternehmen
  • Human Resource Management in Mittelstandsunternehmen
  • Innovationsmanagement in Mittelstandsunternehmen
  • Expats in Deutschland

Kulturelles Rahmenprogramm

Die Teilnehmer erwartet ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm:

  • Stadtführung Stuttgart: Wir besuchen Stuttgart, die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, wo uns ein Bus auf eine wirtschaftshistorische Rundfahrt mitnimmt. Ein Besuch des historischen Betriebsgeländes von Bosch steht dabei ebenso auf dem Programm wie die Besichtigung des Ortes, wo das erste Motorrad der Welt fuhr.
  • Mercedes-Benz Museum: Auf neun Ebenen wird in dem beeindruckenden Museum in Bad Cannstatt die Geschichte des modernen Automobils lebendig. Wir erfahren insbesondere über die historische Bedeutung der Automobil-Herstellung für den Mittelstand.
  • River-Boat-Party: Auf der River-Boat-Party kommen traditionell die ISA-Teilnehmer sowie Studenten, Alumni und Mitarbeiter der GGS auf dem Neckar zusammen, um zu feiern. Während wir mit dem Boot an Weinbergen und Burgen vorbeischippern, genießen wir Cocktails, schwäbische Köstlichkeiten und gute Musik.
  • Regionale Küche: Während des gesamten Programms erkunden wir das Gastronomieangebot der Region. Von einer Unternehmenskantine, über traditionelle Weinlokale und Brauereigaststätten bis zu gehobener Küche ist alles dabei.

Teilnahmebedingungen

  • Student eines MBA-Programms oder vergleichbaren Wirtschaftsstudiengangs (zum Beispiel MSc in Management)
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
  • Englischnachweis für Level B2 (Common European Framework)

Preis*

  • Regulär: 1,580 EUR
  • Studierende von GGS-Partnerhochschulen:  795 EUR
  • GGS-Studenten: 795 EUR (inkl. Hotel), 255 EUR (ohne Hotel)

*Im Preis sind enthalten: alle Programmpunkte, sieben Übernachtungen im Einzelzimmer eines Standardhotels, Essen sowie der lokale Transport zu den einzelnen Veranstaltungen. Die Kosten für die An- und Abreise nach und von Heilbronn trägt jeder Teilnehmer selbst.

Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Constanze Wagenblast.