General Context Programme 2014

Das General Context Programme ist ein Zusatzangebot für unsere Studierenden und Alumni-Vereinsmitglieder. Es beinhaltet Seminare und Workshops, die darauf abzielen, Führungskompetenzen auszubauen und Soft Skills zu stärken. Praxisnah und interaktiv gestaltet liefert das General Context Programme – neben der Möglichkeit zum Netzwerken – echten Mehrwert: Das Spektrum reicht von Rhetorik-Workshops bis zu Seminaren zum Thema »Professionelles Präsentieren«.  

Die Veranstaltungen ermuntern die Teilnehmer, das eigene Handeln in übergeordnete Zusammenhänge zu stellen. Dieser Perspektivenwechsel schafft ein globales Verständnis und stärkt die Urteilskraft der Führungsnachwuchskräfte. Das Seminarprogramm orientiert sich dabei stets an aktuellen Entwicklungen rund um das Thema Leadership. 

Das sind die Termine für 2014:

13. März Typgerecht Führen - Die eigene Verhaltenspräferenz erkennen und andere "Verhaltenstypen" gezielt bedienen

Die eigene Verhaltenspräferenz erkennen und andere "Verhaltenstypen" gezielt bedienen

 

Die Typologie hilft dabei, ein klareres Bild von der Bandbreite menschlichen Verhaltens zu gewinnen. Je mehr die Führungskraft über die Ziele, Motive, Kommunikationsstile und Bedenken ihrer Mitarbeiter wissen, desto besser können sie ihn verstehen und auf ihn eingehen.

Durch die Typologie werden die Menschen sensibilisiert für die Andersartigkeit ihres Gegenübers und können ihn im Sinne seiner typologischen Verhaltenspräferenzen behandeln und führen.

In einem eintägigen Einführungsworkshop werden die Hauptmerkmale der vier Grundtypen interaktiv erarbeitet und in Einzelarbeiten, Gruppenübungen und Plenumsdiskussionen praxisorientiert erlebbar gemacht.

Nach dem Workshop können die Teilnehmer das Erlernte in der Interaktion mit Kollegen, Mitarbeitern, Vorgesetzten usw. unmittelbar anwenden.

Dozentin:
Frauke Ion, Geschäftsführerin ion international

Uhrzeit:
09:30-17:30 Uhr

Ort:
GGS, Heilbronn

24. April Entdecken Sie Ihre Stärken - G.P.O.P Test

G.P.O.P Test (Golden Profiler of Personality)

Vielleicht hat der eine oder andere von Ihnen schon davon gehört. Der G.P.O.P. wird gerne in Auswahlverfahren in Unternehmen durchgeführt um das Potenzial des Bewerbers zu erkennen. Wir laden Sie herzlich ein, im Rahmen des Themenabends Karriere und Persönlichkeit, diesen Test bei uns kostenlos durchzuführen. Im Nachgang wird jeder Test individuell ausgewertet und Sie erhalten ein persönliches Feedback!

Die Persönlichkeitsentwicklung ist ein entscheidender Schlüssel für ein erfolgreiches und glückliches Leben, denn nur wer seine Stärken kennt, kann sie richtig einsetzen. Mit dem weltweit anerkannten G.P.O.P. (Golden Profiler of Personality) Fragebogen können Sie Ihre persönlichen Stärken herausfinden und auf diese aufbauen. Die Analyse misst individuelle Stärken, Schwächen und Entwicklungsmöglichkeiten ohne zu bewerten.

Welche Möglichkeiten Sie durch eine solche Persönlichkeitserkennung haben und wie Sie diese entwickeln, möchte die German Graduate School of Management and Law (GGS) aufzeigen. Im Vortrag bekommen Sie Ansatzpunkte für Reflexion und individuelle Persönlichkeitsentwicklung um sich selbst und andere besser zu verstehen.

Dozent:
Christian Mai, Wissenschaflicher Mitarbeiter an der GGS

Uhrzeit:
18:00-19:30 Uhr

Ort:
GGS, Heilbronn

08. Mai Debattier-Workshop - Reden kann man nur duch Reden lernen

Reden kann man nur durch Reden lernen!

Im angloamerikanischen Raum hat das Debattieren eine jahrhundertelange Tradition, aber auch in Deutschland findet dieser „Redesport“ seit einigen Jahren immer mehr begeisterte Anhänger. Beim Debattieren messen sich die Teilnehmer im sportlichen Rede-Wettstreit - dadurch werden grundlegende rhetorische Fähigkeiten trainiert, die sich direkt auf reale Gesprächs- und Argumentationssituationen übertragen lassen. In der direkten Auseinandersetzung mit den Inhalten der Gegenseite lernen die Teilnehmer präzise zu urteilen, Sachverstand zu zeigen, souverän aufzutreten, sich gewandt auszudrücken und adressatenorientiert zu kommunizieren.

Nach einer kurzen Einführung in die Regeln der Debatte und einigen praktischen Vorübungen werden die Teilnehmer des Workshops selbst an einer Debatte teilnehmen. Sie erhalten ausführliches Trainer-Feedback und können Ihre Redeleistung selbst anhand differenzierter Kriterien beurteilen.

Dozenten:
Sarah Andiel, BDTV-zertifizierte Beraterin und Traininerin für Rhetorik und Kommunikation
Thore Wojke, Debattiertrainer

Uhrzeit:
17:00-21:00 Uhr

Ort:
GGS, Heilbronn

10. Juli Workshop: Professionell Präsentieren - Erfolgsfaktoren für eine gelungene Business Präsentation

Erfolgsfaktoren für eine gelungene Business Präsentation

Der Workshop konzentriert sich auf 2 Themen:

Wie präsentiere ich, d.h.:  die Art und Weise meines Auftritts. Hier werden Fragen wie die Macht des ersten Eindrucks, die persönliche Wirkung, körpersprachliche Botschaften und der Umgang mit Stimme und Sprache behandelt.

Was präsentiere ich, d.h.: der schrittweise inhaltliche Aufbau einer Businesspräsentation vom Brainstorming über Mindmapping bis hin zur dramaturgischen Aufbereitung (was schafft Aufmerksamkeit) stehen hier im Fokus. Daraus resultierend wird über Sinn + Unsinn visueller Hilfsmittel gesprochen: Was ist wert visualisiert zu werden und wie mit welchen Mitteln (Beamer u. Flipchart)!?

Wie soll eine professionelle Powerpointpräsentation aussehen!?

Methodik:

„Learning by doing“: Wechsel zwischen Trainerinput und Teilnehmerübungen. Es besteht die Möglichkeit eines videogestützten Feedbacks nach dem 4 – Augen-Prinzip um den größtmöglichen individuellen Nutzen für jeden Teilnehmer zu gewährleisten. Workshopsprache ist deutsch, es kann auch englisch präsentiert werden seitens der Teilnehmer.

Dozentin:
Ellen Bambach, Managementcoach und Dozentin an der GGS

Uhrzeit:
08:30-18:30 Uhr

Ort:
GGS, Heilbronn

18. September: Nudges for your Business Communication - Denkanstöße aus interdisziplinärer Sicht

Denkanstöße aus interdisziplinärer Sicht

Der Vortrag wirft ein Blitzlicht auf die Schnittstellen von ‚Kommunikation und Recht’ aus anwaltlicher Sicht und das Zusammenwirken dieser Wissensbereiche. Streitende Parteien stoßen an Grenzen, wenn einengende Ja/Nein- Logiken einen ‚Sieger’ und einen ‚Verlierer’ erzwingen. Dies betrifft nicht nur das Rollenverständnis von Anwälten, sondern auch Kommunikation in Unternehmen im Allgemeinen. Immer öfter wird beispielsweise diskutiert, dass der aktuelle Zeitgeist ‚win-win’ - Lösungen anstrebt. Doch was sind die Kompetenzen, für die beteiligten Parteien beidseitig zufriedenstellende Ergebnisse zu finden?

Vor diesem Hintergrund soll der Vortrag Ansätze und Praxisbeispiele aufzeigen sowie mögliche Denkanstöße für die eigene Kommunikation geben. Im Mittelpunkt werden dabei neben einem theoretischen Teil mit Aspekten von Luhmann und Watzlawick, konkret auch Überlegungen zu Wahrnehmung, systemischen Fragetechniken und der Wirkung von Worten diskutiert. Ein abschließender Baustein soll Ursachen für eine veränderte Kommunikation beim Verlassen der eigenen „Komfortzone“ beleuchten und inspirieren, wie wir die Erkenntnisse für uns nutzen können.

Dozentin:
RA Dr. iur. Carolin Kühne, Master en Droit
Uhrzeit:
18:00-19:30 Uhr
Ort:
GGS, Heilbronn

16. Oktober Newplacement - Berufliche Veränderung als Chance für die Karriere, Zufriedenheit und Authentizität

Berufliche Veränderung als Chance für die Karriere, Zufriedenheit und Authentizität

 

Ob aus dem Wunsch heraus, beruflich noch einmal etwas ganz anderes zu machen, den nächsten Karriereschritt zu gehen oder die derzeitige Anstellung zu verlassen, weil es „einfach nicht mehr passt“ – berufliche Neuorientierung ist eine Herausforderung, die eine Vielzahl von Arbeitnehmern angehen möchten. Wer diesen Weg beschreitet, eröffnet sich die Möglichkeit, persönlich und beruflich (vor)anzukommen, er muss sich aber auch Sorgen, Risiken und Ängsten stellen.

Das Seminar „Newplacement“ gibt Ihnen Methoden und Tipps an die Hand, wie Sie mit Weitsicht, strategischer Planung und Struktur zum Ziel kommen. Thematisiert werden neben Grundsatzfragen wie „Neuausrichtung vs. stringenter Karriereweg“ und „Schnellschuss vs. karrierestrategisch sinnvolle Lösung“ auch Fragen der konkreten Umsetzung: Sie lernen, wie Sie Newplacement als berufliches Projekt erleben und gestalten können. Dabei steht ein „Mini-Projektmanagement“ ebenso auf dem Plan wie der Umgang mit Ängsten und Sorgen.

Um den Workshop möglichst teilnehmerorientiert zu gestalten und der persönlichen Situation der einzelnen Teilnehmer gerecht zu werden besteht für Sie die Gelegenheit, Ihre Fragestellungen im Vorfeld bei der Workshopleitung einzusteuern. Bitte senden Sie dazu eine Mail mit Verweis auf die GGS an campus@remove-this.marenas-consulting.com. Die Fragen werden anonymisiert und nach Möglichkeit im Rahmen des Workshops beantwortet.

Dozent:
Dipl.Soz.-Päd. (FH) Simon Holz, M.A. coaching & training, Senior Consult bei marenas consulting

Uhrzeit:
17:00-21:00 Uhr

Ort:
GGS, Heilbronn

06. November Gerechtigkeit - Antike Idee oder modernes Konzept

Antike Idee oder modernes Konzept

Dozenten:
Dipl.-Psych. Thomas Steininger LL.M.
Prof. Dr. Martin Schulz LL.M. (Yale), GGS

Uhrzeit:
18:00-19:30 Uhr

Ort:
GGS, Heilbronn